Naleppa

translation
Regie

[translation | radio plays with translator = naleppa]

| 1 |
Marokko
Autor(en): Allan Havis (USA *1952)
Produktion: NDR 1991 85 Min. (Stereo) - Bearbeitung Theater
Regisseur(e): Götz Naleppa
Übersetzer: Götz Naleppa
Schlagwörter: Ehe
Männer
Religion
Marokko
Inhaltsangabe: Im Frauengefängnis von Fez stehen sich der leitende Colonel und der Architekt Kempler gegenüber. Kempler ist empört und verwirrt, denn man hat seine Frau unter der Anschuldigung der Prostitution verhaftet. Zwischen dem Araber und dem jüdischen Amerikaner entbrennt ein tagelanger, ebenso intelligenter wie erbitterter Kleinkrieg um die Entlassung von Kemplers Frau, die hier, selber halb Araberin, halb Spanierin, nicht mehr die emanzipierte, westlich geprägte Karrierefrau zu sein scheint, sondern eine dunkle, leidenschaftliche "Zigeunerin". Und dies in einer Welt, in der "die Männer ihre Laster maskieren und ihre Frauen schützen - wie das liebe Vieh" (Kempler).
Ein raffiniertes Vexierspiel um die Abgründe, die zwischen den Religionen, Rassen und Kulturen klaffen, und um die schmalen, zerbrechlichen Brücken, die sie verbinden.
Mitwirkende: Fritz Schediwy, Ulrich Wildgruber, Elisabeth Trissenaar

| 2 |
Berührungen
Autor(en): Anthony J. Ingrassia (USA *1944 †1995)
Produktion: RIAS/NDR 1979 119 Min. (Kunstkopfstereo) - Originalhörspiel int.
Regisseur(e): Götz Naleppa
Übersetzer: Götz Naleppa
Schlagwörter: Drama-Therapie
F. Perls
Psychiatrie
Inhaltsangabe: Die Geschichte eines jungen Theaterregisseurs, der in einer New Yorker Klinik mit den schizophrenen Patienten auf der Basis von Rollenspiel und Gestalttherapie (Perls) als Drama-Therapeut arbeitet. Er versucht, nicht außerhalb dieser Prozesse stehenzubleiben, sondern sich als Person einzubringen. Das aber schafft derartige Konflikte, daß er schließlich nach Berlin geht, um allein in einer fremden Stadt wieder zu sich selbst zu finden.
Mitwirkende: Jeamie: Günther Einbrodt
Mary: Veronika Nowag
Ivette: Brigitte Kahn
Ansley: Klaus Fischer
Frank: Manfred Meihöfer
Sarah: Brigitte Röttgers
Phillis: Ursula Höpfner
Paul: Murray Levy
Roberto: Nico Grüneke
1. Stimme: Jörg Höpfner
2. Stimme: Cornelia Menzel
Toni: George Tabori
Jeanne: Ute Kannenberg
Dora: Brigitte Mira
Thomas: Jörg Jannings
Roxanne, Sugar, Romy Haag
Preise / Auszeichnungen: Hörspiel des Monats 03 1979

| 3 |
Detective Andy und der Transvestitenmord
Autor(en): Anthony J. Ingrassia (USA *1944 †1995)
Produktion: SFB/HR 1983 52 Min. (Stereo) - Originalhörspiel int.
Genre(s): Krimi
Regisseur(e): Bernd Lau
Übersetzer: Götz Naleppa
Schlagwörter: USA
New York
Transvestit
Prostitution
Inhaltsangabe: Detective Andy hat für vieles Verständnis, nur für eines nicht: Mord. Und nun wurde vor wenigen Tagen schon der vierte Transvestit grausam umgebracht. Der Ermordete ist Rhonda, der Sohn von Mary MacBride, einer bekannten Abgeordneten aus Brooklyn. Für die Polizei ein unangenehmer Fall, denn jetzt haben sie es nicht nur mit farbigen Opfern zu tun, diesmal war es ein Weißer, und die Presse macht ihnen die Hölle heiß...
Mitwirkende: Detective Andy: Manfred Krug
Renée: Tara O'Hara
Indy: Desirée
Lola: Marquesa
Bambi: Blanche
Hank: Peter Roggisch
Carlos: Christian Brückner
Frank: Wolfgang Condrus
Harold: Till Hagen
Janice: Monica Bielenstein
Sullivan: Otto Sander
Mary: Renate Küster
Alan: Jochen Busse

| 4 |
Fame - Berühmt
Autor(en): Anthony J. Ingrassia (USA *1944 †1995)
Produktion: RIAS 1980 102 Min. (Stereo) - Originalhörspiel int.
Genre(s): Biographie
Regisseur(e): Götz Naleppa
Übersetzer: Götz Naleppa
Schlagwörter: Marylin Monroe
Schauspielerin
Hollywood
Inhaltsangabe: Erzählt wird die Geschichte des Hollvwood-Stars Diane Cook - und das ist niemand anderes als Marilyn Monroe. Alle auftretenden Personen sind unschwer aus der Biographie der Monroe zu erschließen. Dennoch ist es nicht nur ein Stück über Amerikas Sexsymbol der 50er Jahre, es ist ein Stück über "Fame", den Ruhm. über Glamour, über Karriere, über den Mythos, ein Star zu sein - und darüber, wer an ihm verdient und was er kostet: das Leben.
Mitwirkende: Barbara Valentin, Michael König, Peter Fitz, Sabine Andreas, Gerd Wameling, Werner Rehm, Evelyn Künneke, Margit Carstensen, Georg Küster, Almut Eggert, u.a.

| 5 |
Gründliche Anleitung zum alternativen Landleben
Autor(en): Roy Kift (Großbritannien)
Produktion: RIAS 1982 147 Min. (Kunstkopfstereo) - Originalhörspiel int.
Regisseur(e): Götz Naleppa
Übersetzer: Götz Naleppa
Schlagwörter: Kommune
Landleben
Inhaltsangabe: Das Hörspiel schildert zwei Tage und Nächte aus dem Leben einer Landkommune: liebevoll, ironisch, doppelbödig und humorvoll. Es ist das Stimmungsbild einer Generation, die den Versuch unternimmt, der weltweiten Zerstörung von Natur entgegenzuwirken und in überschaubarem Rahmen nach produktiven Alternativen und Möglichkeiten des Zusammenlebens zu suchen.

Das Hörspiel wurde mit Kunstkopf-Technik auf einem Bauernhof in Franken aufgenommen.
Mitwirkende: Jeff: Vladimir Weigl
Maria: Roswitha Soukop
Anna: Barbara vom Baur
Hopper: Helma Schultz
Dave: Holger Franke
Mike: Michael Müller
Kim: Karsten Schmoldt
Sally: Gabriele Litty
Thoreau, Kropotkin, Godwin: George Tabori

| 6 |
Naturgewalten
Autor(en): David Lescot (Frankreich *1971)
Produktion: SR/DLR 2005 60 Min. (Stereo) - Originalhörspiel int.
Genre(s): Komödie
Regisseur(e): Götz Naleppa
Gute Geister im Hintergrund: Regieassistenz: Thomas Doktor
Technik: Barbara Zwirner
Technik: Lutz Pahl
Übersetzer: Götz Naleppa
Schlagwörter: Radio
Inhaltsangabe: Was wäre das Leben ohne Radio? Um einiges ärmer, glaubt man den Meinungsumfragen. David Lescot bringt in seinem Hörspiel verschiedenste Menschen zusammen, die das Radio anregt, aufregt, bewegt, beruhigt, gleichgültig lässt... Da sind Simon und Geneviève, sie erwarten einen Arbeitskollegen und dessen Frau zum sonntäglichen Mittagessen. Das Wetter ist schön, also könnte Simon für das Essen auf der Terrasse die neuen Gartenstühle zusammenbauen. Geneviève will aber lieber noch mal die Wettervorhersage hören, sicher ist sicher, bloß wird im Radio ständig nur über diesen Ein-Mann-Segel-Wettbewerb berichtet, und das wiederum lenkt Simon von seiner Herkules-Aufgabe ab. Lescot hat seine Figuren der Realität abgeschaut, er ist ein Meister der Situationskomik und dazu gehört auch ein ironischer Blick auf die Hauptfigur: das Radio.
Mitwirkende: Geneviève: Maria Hartmann
Evelin: Andrea Sawatzki
Simon: Gerd Wameling
Jacques: Detlef Jacobsen
Moderatorin: Nadja Martina Schulz-Berlinghoff
Fabien: Frank Hessenland
Martin: Andreas Erfurth
Guibe: Norbert Langer
Patrice: Alexander Khuon
Sylvie: Claudia Hübbecker
Gilles: Wolfgang Condrus
Chefredakteur: Hans Peter Hallwachs
Praktikant: Maxim Mehmet
line
Hörspielregie Redaktion Klangkomposition Aktuell Vita Kontakt Privat